top of page

UNSERE VERGANGENHEIT

2017

2017 war F&F sehr zufrieden!  Wie üblich war das Engagement doppelt, zwischen dem „Drag Racing“- und dem „Track“-Teil.

Drag-Racing: 2017 bestand das F&F-Team aus 2 Fahrern mit ihren jeweiligen Fahrzeugen, beide nahmen an der Kategorie Scooter Carenati Special 100cc motorized fa2st by F&F teil. Die Fahrer waren:Philipp Savazi, der mit 3 Podiumsplatzierungen den zweiten Platz in der Meisterschaft eroberte, zAlessandro Schivardi, der sich mit einem Podestplatz und etwas Pech auf Platz fünf positioniert.

Darüber hinaus setzt das F&F-Team beim letzten Rennen des Jahres auch einen verkleideten 70er ein, der auf Anhieb die dritte Stufe des Podiums erobert.

Spur: Das F&F-Team besetzt 3 Positionen in der Startaufstellung der CNV-Meisterschaft 2017, die mit den 2 Yamaha Jogs vorbeigefahren istElias PernigottiUndJoe Liotta, und der Aerox vonMatteo Trevisan, schenke Emotionen für die ganze Saison!

An Ergebnissen mangelte es nicht, denn am Ende der Meisterschaft belegte F&F den zweiten und dritten Platz in der Kategorie 70 Open Scooter und den zweiten Platz in der Kategorie 70 Light Scooter und eroberte den Italiener Titel als bestes Scooter Team der Meisterschaft NVC!

2018

2018  beschloss das F&F-Team, mit 2 Fahrern in die Polini-Meisterschaft einzusteigen, während das Abenteuer für die f10 in der IDC-Meisterschaft weitergeht: 

Drag-Racing: 2018 war ein Jahr der großartigen Entwicklung für den F10, der erneut in der Kategorie Faired Special 100cc angetreten ist, jedoch mit einem neuen Motor: 2 Fast 100cc FL auf 2Fast Maracuja-Kurbelgehäusen, die die Konkurrenz sehr hart umkämpft machen und Rekorde brechen jedes Rennen!

Am Ende der Saison wird das F&F-Team den Titel des italienischen Meisters gewinnen und auch den fantastischen Rekord von 7,16 Sekunden auf 201 m aufstellen und sich die IDC Hall of Fame verdienen!

Darüber hinaus tauchten wir mitten in der Saison auf der Racalmuto-Etappe der Viertelmeile Sizilien auf, der sizilianischen Drag-Meisterschaft, in der wir zu Gast waren, und wir haben bewiesen, dass wir konkurrenzfähig sind, indem wir die absolute Bestzeit gefahren und damit das Rennen gewonnen haben!_cc781905-5cde -3194-bb3b -136bad5cf58d_

Spur: Das F&F-Team besteht aus 2 Fahrern:  Elias Pernigottimit seinem Yamaha Jog in der 70cc Amateur Kategorie, e l'Aerox vonMatteo Trevisanin der Kategorie Supersport 70 ccm. 

Die Saison beginnt mit einem Paukenschlag, mit hervorragenden Platzierungen für beide Fahrer, aber leider muss die Saison für Pernigotti nach nur 3 Rennen aufgrund persönlicher Probleme beendet werden, während für Trevisani die Saison in der vierten Etappe endet, wo er schwer verletzt ist ein Sturz, der ihn dazu zwingt, seinen Helm für den Rest der Saison nicht mehr aufsetzen zu können.

2014

Unsere Erfahrung auf den Rennfeldern begann 2014, als wir mit Mattia Giannini als Fahrer in der Malossi-Nord-Meisterschaft mit einem SP-Zip fuhren. Es gab keine großartigen Ergebnisse, aber es war in jeder Hinsicht ein Jahr mit außergewöhnlichem Wachstum.

 

Gleichzeitig näherten wir uns den IDC-Rennen (Italienische Dragster-Meisterschaft) mit einer seltenen Präsenz.

2015

Im Jahr 2015 wurde unser Top-Fahrer jedoch Christian Tracconaglia (bekannt als Trakkomatto), mit dem wir in der Meisterschaft der Stufe 6 in der Kategorie Rookie Street 70 mit einem Yamaha Aerox antraten, der von einem Motor der Stufe 6 R/T 70 angetrieben wurde Ergebnisse mit a_cc781905-5cde -3194-bb3b-136bad5cf58d_mehr als verdienter zweiter Platz am Ende der Meisterschaft und die Entscheidung, die Zusammenarbeit auch 2016 fortzusetzen.

Darüber hinaus beginnen die ersten echten Erfahrungen auch im Drag-Bereich, mit zwei f10, die im IDC angemeldet sind und mit denen wir am Ende der Meisterschaft einige Podestplätze erobert haben, unter den_cc781905-5cde-3194- bb3b-136bad5cf58d_wie einige erste Plätze.

2016

2016 war in jeder Hinsicht ein sehr herausforderndes Jahr. Wir haben beide auf der Strecke gearbeitet, wieder mit Trakkomatto, aber mit einem fa2st 70 motorisierten Jog und einem neuen Fahrer (Matteo Trevisani) auf unserem alten Aerox, beide registriert in der National SSBK FMI Trophy und im Drag Feld, in dem wir uns Ende des Jahres mit 3 im IDC registrierten Malaguti f10 wiederfanden.

Die Bahnsaison endete trotz großem Etappenpech mit einem zweiten Platz.

Die Saison in der IDC2016-Meisterschaft hat uns stattdessen einiges eingebracht, obwohl auch hier in einigen Fällen Pech eine Rolle gespielt hat.

bottom of page